Waßmuth & Partner

Virtuelle Teams aus Büro und Homeoffice erfolgreich führen

Um was geht es?

Für immer mehr Unternehmen gehört die virtuelle Kommunikation zwischen Führungskraft und Teamkollegen über Länder, Zeitzonen und Kulturen hinweg zum Alltag.

Virtuelle Teams über räumliche Distanz erfolgreich zu führen ist anspruchsvoll und der Kontakt über die verschiedenen Kommunikationskanäle sollte dem jeweiligen Gesprächsziel angepasst und gut vorbereitet verlaufen.

Dazu zählt, die Fallstricke zu kennen und wichtige Regeln zu beachten. Zur erfolgreichen Führung gehören zudem die sichere Beherrschung hilfreicher Gesprächs- und Moderationstechniken, um insbesondere auch in schwierigen Situationen die erforderlichen Ergebnisse zu erzielen.

Die Führungskraft prägt den virtuellen Kommunikations-und Verhaltensstil ganz entscheidend. Die Teamkollegen übernehmen dann auch den erlernten virtuellen Kommunikationsstil um Umgang mit ihren Teamkollegen und der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit. Um so wichtiger, hier vorbildhaft die zielführenden Maßstäbe zu setzen, um ein kollegiales Klima und nachhaltig gute Arbeitsergebnisse zu erzielen.

Ein Team nachhaltig motiviert und leistungsstark zu halten, stellt hohe Ansprüche an die Führungskraft. Mitarbeiter an unterschiedlichen Standorten erfolgreich und leistungsorientiert zu führen bedeutet, ganz zentral eine belastbare Vertrauensbasis aufzubauen und eine tragfähige Balance zwischen Nähe und Distanz zu schaffen.

Die Führungskraft muss dazu die individuelle Beziehung zu den jeweils unterschiedlichen Charakteren konsequent halten und den nötigen fachlichen Austausch gewährleisten.

Zudem muss ein starkes Band des Vertrauens der Teamkollegen untereinander wachsen. Dies entsteht nicht von selbst. Führungskräfte virtueller Teams sollten deshalb wissen, welche Vorgehensweisen unverzichtbar sind, um die Bestleistungen ihrer Teammitarbeiter stabil zu halten, schwächere Mitarbeiter zu fördern und die Motivation und Zugehörigkeit zum Unternehmen hochzuhalten. Nur so können die anspruchsvollen Abteilungs- und Unternehmensziele sicher erreicht werden.

Inhalte

Die virtuelle Führungsrolle

  • Meine besondere Rolle als Führungskraft virtueller Teams
  • Eigene Erwartungen und Ziele klären und gemeinsam umsetzen
  • Die wichtigsten 5 Grundsätze für den Führungsalltag mit virtuellen Teams

  • Die Motive der virtuellen Teammitglieder verstehen und nutzen
  • Unterschiedliche Charaktere und Reifegrade virtuell führen
  • Heterogene Teams virtuell erfolgreich lenken
  • Vertrauen und Gemeinschaftsgefühl untereinander stärken
  • Konflikte und atmosphärische Störungen virtuell lösen
  • Die Unternehmenskultur an verschiedenen Teamstandorten virtuell leben

Virtuelle Kommunikation und Mitarbeitergespräche

  • Erfolgsfaktoren für die virtuelle Mitarbeiterkommunikation
  • Motivierende virtuelle Feedbackkultur: Feedback zielführend geben und nehmen
  • Individuelle Mitarbeiterprobleme virtuell vertrauensvoll besprechen
  • Das „Gesprächshaus“ als Leitfaden für strukturierte Mitarbeitergespräche
  • Kritische Feedbackgespräche klar und wertschätzend durchführen
  • Transparente und motivierende Beurteilungsgespräche führen
  • Entwicklungs- und Meilensteingespräche sicher durchführen

Ergebnisorientierte Projektsteuerung und virtuelle Kommunikation

  • Virtuelle Ergebnissteuerung und Monitoring der Mitarbeiter
  • Ergebnis- und Erfolgssteuerung bei räumlich verteilten Teams

  • Den eigenen Sprachstil auf allen Kommunikationskanälen optimieren
  • Unterschiedliche Kommunikationskanäle situativ richtig nutzen
  • Schwierige Kommunikation zum Mitarbeiter über Telefon und Audio/Video
  • Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für gelungene virtuelle Meetings
  • Virtuelle Meetings als Führungskraft erfolgreich moderieren
  • Ein virtuelles Projektteam steuern: Gemeinsam planen, abstimmen und entscheiden
  • Zielgerichtete und zeitsparende Projektabstimmung
  • Effektives Reporting zwischen Mitarbeitern und zum Vorgesetzten
  • Die besten Wege Vereinbarungen konsequent nachzuhalten
  • Konflikte in virtuellen Teams erkennen und konstruktiv lösen


Ihr Nutzen

Die Teilnehmer lernen, wie sie Teams auf Distanz führen und zu Bestleistungen motivieren. Sie setzen sich mit den Besonderheiten virtueller Führung auseinander und lernen, ihre Sprache und Körpersprache gezielt einzusetzen, um die Mitarbeiter auch in schwierigen Situationen zu „erreichen“ und gemeinsam die gesetzten Ziele umzusetzen. Die Führungskräfte lernen zudem, Projekte virtuell zu steuern, die Abstimmungsphasen effizient zu halten und wirksames Reporting einzuführen. Sie setzen sich mit ihrer Sprache auseinander und wissen die unterschiedlichen virtuellen Kanäle Mail, Telefon und Videokonferenz zu nutzen. Sie können virtuell Probleme lösen und Konflikten vorbeugen. So halten sie ein gutes Teamklima aufrecht. Sie erlernen Methoden und Techniken, um mit ihren Mitarbeitern die herausfordernden Unternehmensziele zu erreichen. Der kollegiale Erfahrungsaustausch vertieft den Lerneffekt.

Methoden

Trainerinput, Selbstreflexion, virtuelle Alltagssimulation anhand von Teilnehmerfällen, Kleingruppenübungen, virtueller Erfahrungsaustausch im Plenum und kollegiale Beratung, Kurzvorträge, virtuelle Active-Learning-Übungen und Ankerübungen, wirksame Lernsteuerung und Transfersicherung zur virtuellen Nachhaltigkeit, Techniken zur Selbstkontrolle, W&P Methode zur nachhaltigen Ankerung der virtuell erlernten Inhalte.

Zielgruppe

Angehende und erfahrene Führungskräfte, die ihre Teams virtuell ergebnisorientiert und motivierend führen und in Projekten erfolgreich begleiten und steuern wollen.


Interesse?

Das freut uns sehr. Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns gerne an. Oder schreiben Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular.

Flagge des Vereinigten KönigreichsFlagge Frankreich
Unsere Seminare können auf Wunsch auch in englischer oder französischer Sprache gehalten werden.

Waßmuth & Partner • 84137 Vilsbiburg • Tel. +49 8741 9269139info@wassmuth-seminare.de

zum Kontaktformular
zurück zur Übersicht